Training in Genetischer Epidemiologie

Sie lernen...

...technologiegestützt die Grundlagen der Genetischen Epidemiologie!

Nach der Onlinephase

  • kennen Sie sich mit den wichtigsten molekulargenetischen Grundlagen aus,
  • wissen Sie, wie man bestimmte Erbgänge anhand von Stammbäumen erkennt,
  • ist Ihnen die Bedeutung von GRRs und HWE unmittelbar bewusst,
  • können Sie ein De Finetti Diagramm lesen.

Nach der Präsenzphase

  • kennen Sie die wichtigsten Studiendesigns für Assoziation:
    Fall-Kontroll- und Kohorten-Design, Design für quantitative Phänotypen,
  • sind Sie mit dem Problem der Populationsstratifikation vertraut,
  • wissen Sie, wie man die Datenqualität bei genomweiten Assoziationsstudien sichert,
  • wissen Sie, wie man genomweite Assoziationsstudien durchführt und auswertet,
  • ist es Ihnen möglich, einen genetischen Effekt zu schätzen.

Dozenten

Prof. Dr. Andreas Ziegler,
Prof. Dr. Inke R. König

Veranstaltungsort

UniversitĂ€t zu LĂŒbeck

Veranstalter

Prof. Dr. Andreas Ziegler
Institut fĂŒr Medizinische Biometrie und Statistik
UniversitĂ€t zu LĂŒbeck

Einige Stimmen zum Kurs

"Sehr gut organisierter und strukturierter Kurs, der Lust auf weitere
Vertiefung der angesprochenen Inhalte gemacht hat!"
Teilnehmerin aus Innsbruck

"Meine Take-Home-Message: Die QualitĂ€t der Daten ist entscheidend oder donÂŽt trust affy! Vielen Dank fĂŒr den sehr guten Kurs!
Teilnehmerin aus Kiel

"Kurzer, prÀgnanter, aber sehr informativer Streifzug durch den Themenbereich der Genetischen Epidemiologie in einem ausgesprochen netten Teilnehmerkreis!"
Teilnehmerin aus Innsbruck

"Very excellent course and high quality presentation."
Teilnehmer aus Heidelberg

"Entspannte AtmosphÀre, anwendungsbezogener interessennaher Austausch"
Teilnehmerin aus Dresden

"Viel Zeit fĂŒr Fragen, Diskussion und das Einbringen eigener Probleme. Sehr gute Versorgung und Kursbetreuung."
Teilnehmerin aus Neuherberg

Inhalt abgleichen